Tagcloud: emotional

Zum sechsten Mal in diesem Jahr sucht der „Autodetektiv“ nach der verlorenen Autoliebe. Andreas „Wikinger“ Kirsch klappert Autowerkstätten, Händler und ehemaliger Besitzer ab, um den verschollen gegangen VW-Käfer der Familie Gundlach wieder zu finden. Über 21 Millionen Käfer krabbelten weltweit aus den Werken, aber für die Gundlachs gibt es nur die eine Autoliebe. Dabei kribbelt es auch beim Autodektiv, denn der bucklige Wagen mit den Kulleraugen ist der absolute Lieblingswagen des Wikingers. Eine besonders emotionale Autosuche!



Die Beziehung zum ersten, eigenen Fahrzeug ist oft sehr emotional, da sich besondere Erinnerungen damit verbinden: Die Urlaubsreise in den Süden oder der erste Umzug im eigenen Wagen. In Der Autodetektiv wird diese Vergangenheit wieder zurückgeholt, wenn es gelingt den Wagen von damals wiederzufinden. 

Zwangsräumung: Vertrieben zu werden aus dem eigenen Haus. Das mussten Gabriela und Martin erleben. Sie schlitterten mit ihrem Buchverlag in eine Krise, konnten Bankkredite nicht bedienen. Und wurden deshalb zwangsgeräumt.

Hasskommentare in Foren-Spalten, Verunglimpfungen auf Facebook oder Twitter. Noch nie wurde so viel übereinander geurteilt, gelästert und gehetzt, wie seit dem Aufkommen der sozialen Medien. Die Meinungsäußerer - natürlich immer im Recht und bestens informiert!

Komm in mein Leben!

Reportagen, RTL Nachtjournal-Spezial

Woche für Woche hoben die Juroren Toni Polster, Frenkie Schinkels und Herbert Hübel ihre Daumen: Wer kommt weiter bei der ersten Castingshow für Fussballer? 

austria´s new footballstar

Fußball-Reality-Show, Primetime, puls4

Als "Abschaum" werden die Bewohner der Hamburger Chaussee 63 von vielen beschimpft. Hier ziehen die meisten ein, weil die Alternative Obdachlosigkeit wäre. Doch wer sind diese Menschen, die in insgesamt 266 Einzimmerwohnungen à 22 Quadratmeter leben?
Für das prämierte ZDF-Reportageformat „37 Grad“ haben wir ein halbes Jahr lang den Hausmeister Joop Snel und mehrere Bewohner des sogenannten "Bullenklosters", einem Wohnsilo in Kiel, begleitet.

Schüchternheit und mangelndes Selbstvertrauen ist das Problem vieler Jugendlicher. Im Selbstbewusstseins-Camp arbeiten Teenager daran, ihre Selbstzweifel und Hemmungen zu überwinden. 

Nie wieder schüchtern!

Wochenserie, Punkt 12, RTL